Kategorie: Uncategorized

Stellenausschreibung zur 1. Vorsitzende/ zum 1. Vorsitzenden des BOD

Stellenausschreibung zur 1. Vorsitzende/ zum 1. Vorsitzenden des BOD

Zum 01.01.2021 ist der Posten der/des 1. Vorsitzenden des BOD neu zu besetzen.
Es handelt sich um eine Teilzeitanstellung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 10 Stunden, hinzu kommt ein ehrenamtlicher Anteil. Die Anstellung ist entsprechender der Satzung auf 4 Jahre befristet und die Bewerberin/der Bewerber muss im Vorfeld von den Mitgliedern gewählt werden.
Zugangsvoraussetzungen:
1. abgeschlossene Ausbildung zur/zum Orthoptistin/Orthoptist
2. Mitgliedschaft im BOD
Hauptaufgaben: (in Zusammenarbeit mit dem Vorstand und der Geschäftsführung)

  • Leitung und Führung des Berufsverbandes inkl. Strategie- und Budgetplanung
  • Vertretung des Berufsverbandes und seiner Interessen nach innen und außen
  • Planung und Gestaltung von wissenschaftlichen und praktischen Fort- und        Weiterbildungen für die Mitglieder
  •  Vertretung der beruflichen Interessen der Mitglieder
  • Maßnahmen zur Sicherung des Berufsstandes der Orthoptistinnen und Orthoptisten
  • Berufs- und bildungspolitische Vertretung der Interessen des Berufsverbandes durch Wahrnehmung von Gesprächsterminen und anderen Veranstaltungen auf politischer Ebene

Für Fragen stehen Ihnen die Vorstandsmitglieder, insbesondere die derzeitige 1. Vorsitzende, Frau Daniela Lemm, sowie auch die Geschäftsführerin, Frau Melanie van Waveren, gerne zur Verfügung.

Zur Bewerbung senden Sie ein kurzes Motivationsschreiben sowie einen tabellarischen Lebenslauf an vorsitzende@orthoptik.de oder bod@orthoptik.de

Aushilfe für BOD-Geschäftsstelle gesucht

Aushilfe für BOD-Geschäftsstelle gesucht

Der Berufsverband Orthoptik Deutschland e. V. organisiert für seine Mitglieder bundesweit Fort- und Weiterbildungen. Im Rahmen des Changemanagements wird für Ende 2020 die Einführung der Zertifizierung ISO 29993 angestrebt. Die Zertifizierungsdienstleistung ISO 29993 dient intern der Sicherstellung eines international anerkannten Qualitätsstandards.

Ihre Tätigkeiten:
–          Unterstützung des Teams im Rahmen des Zertifizierungsprozesses
–          Unterstützung bei der Organisation von Fort- und Weiterbildungen

Ihr Profil:
–          Interesse am Projekt und die Bereitschaft, sich in die Materie einzuarbeiten
–          Gewissenhaftigkeit, Organisationsfähigkeit und Teamfähigkeit
–          Gute Kenntnisse in Microsoft Office
–          Gute Deutschkenntnisse

Wir bieten:

–       Arbeitszeit nach Absprache im Umfang von 20 Stunden / Monat
–       eine Vergütung i. H. v 15 € / Stunde
–       befristet: zunächst vom 01. Januar 2020  bis 31. März 2021
Bei Interesse melden bei: geschaeftsfuehrung@orthoptik.de

Augenblick bitte!

Augenblick bitte!
Dem PR-Team ist es gelungen in der FAZ-Sonderausgabe "Augenblick bitte" Artikel zum Thema "Sehen im Alter" und "Neurologie und Sehen" unterzubringen. Vielen Dank den Autorinnen!
Die Onlineausgabe fingen Sie hier: https://www.gesunder-koerper.info/augenblick-bitte/
Von uns stammen folgende Inhalte:

Welt-Orthoptik-Tag 2019

Welt-Orthoptik-Tag 2019
Weltorthoptiktag 2019

Anlässlich des Weltorthoptiktag 2019 brachten wir einigen Hamburgern und vielen internationalen Besuchern der Stadt unseren Beruf und unsere wichtige Rolle im Gesundheitswesen näher.
Unser Team bestand aus Renate Ohle, Petra Kunkel-Freitag, Dagmar Verlohr,
Dagmar Knäpper und Helma Porwoll.
Wir bauten unseren Stand Ecke Ida Platz / Mönckebergstrasse auf. Leider machten uns vormittags heftige Windböen und Regenschauer das Präsentieren schwer und uns nass.
Ab Mittag hellte es auf und das Wetter war stabil und es waren deutlich mehr Menschen auf der Mönckebergstrasse unterwegs.
Wir verteilten Luftballons mit unserem Maskottchen BODo mit Informationsmaterial reichlich an Mütter/Eltern mit Kindern. Darüber ergaben sich nette informative Gespräche. Auch besuchten einige interessierte Erwachsene, u.a. Besucher aus Japan, unseren Stand.
Zusammenfassend war es ein erfolgreicher Einsatz. Wir hatten sehr internationale Ansprechpartner, was optimal zum Thema Weltorthoptiktag passt.
Wir danken sehr unseren Mitstreitern für ihren Einsatz.
Fazit: Wollen wir unseren Beruf, der super toll, vielfältig und vor allem selbständig ist, erhalten? Dann muss jede Orthoptistin, jeder Orthoptist, besonders die Jungen, die ihr Berufsleben noch vor sich haben, sich engagieren.
  
Petra Kunkel-Freitag und Renate Ohle
Mitglieder des BOD PR Teams

Nach oben