Kategorie: News

World Orthoptic Day Selfie Contest, 2018

World Orthoptic Day Selfie Contest, 2018
It will soon be time for this year’s Twitter competition for the best #orthopticselfie. Your photo must relate to Orthoptics in some aspect within your clinical practice. Simple examples could be wearing a patch, using a prism, or an occluder, or just surprise us with your creativity.
The prize for the most original entry will be a 16GB iPad mini. Entries will open on World Orthoptic Day Monday June 4thth at 8.00am and close at 11.00pm GMT on Friday June 8th.
Post your entries on Twitter and include the hashtag #orthopticselfie in the tweet.
Happy snapping!

Frau Brigitte Simonsz-Tóth erlangt Doktortitel als 1. Orthoptistin in Deutschland

Frau Brigitte Simonsz-Tóth erlangt Doktortitel als 1. Orthoptistin in Deutschland
Frau Brigitte Simonz-Toth hat als erste Orthoptistin in Deutschland ihre Promotion (Dr. sc.hum.) abgeschlossen.
Am 06.10.2017 verteidigte sie Ihre Dissertationsschrift "Klinische und sozialpsychologische Faktoren, die den Effekt der Okklusionsbehandlung und die Rezidivquote bei unbehandelten amblyopen Probanden zwischen 12 und 40 Jahren beeinflussen" erfolgreich.
Wir gratulieren ganz herzlich!

Sehen im Alter-Fachtagung verabschiedet „Aktionsplan Sehen im Alter 2022“

Sehen im Alter-Fachtagung verabschiedet „Aktionsplan Sehen im Alter 2022“

Am Ende der zweitägigen Zweiten Fachtagung "Sehen im Alter" am 7. und 8. Juli 2017, zu der über 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Bonn angereist waren, wurde der "Aktionsplan 2022" verabschiedet, in dem die Schwerpunkte des Aktionsbündnisses für die kommenden fünf Jahre formuliert werden:
"Das Aktionsbündnis ‚Sehen im Alter‘ setzt sich dafür ein, vermeidbaren Sehverlust zu verhindern und Menschen mit Sehverlust optimal zu unterstützen. Es versteht sich als Impulsgeber und als Akteur. Es setzt auf Innovation und Kooperationen. Dafür wirbt es um weitere Partner im Gesundheitswesen, in Politik und Gesellschaft.
Vom Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) und der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) im Jahr 2014 gegründet, gehören dem Aktionsbündnis inzwischen 30 Fachverbände und Institutionen sowie 88 Expertinnen und Experten aus den Fachbereichen (Augen-)Medizin, Augenoptik, Rehabilitation, Altersforschung, Pflege, Politik, Verwaltung, Selbsthilfe und Seniorenvertretungen an.
Newsletter

Präsentation des BOD beim 61. Jahreskongress der Ergotherapeuten in Würzburg

Präsentation des BOD beim 61. Jahreskongress der Ergotherapeuten in Würzburg
Liebe Kolleginnen,
im Rahmen des 61. DVE – Kongress in Bielefeld vom 06. bis 08. Mai  2016 präsentierten wir wiederum den BOD und somit auch uns, die Orthoptistinnen.
Der Kongress fand im neu gestalteten Congresszentrum statt. Den Aufbau nahm Frau Kunkel.Freitag und ihr Ehemann am 05.0.5.2016 vor.
Die Kongressorganisation teilte uns auf Anfrage mit, dass mit 1200 Kongressbesucher gerechnet wird. 
Am 06.Mai. war Tagungsbeginn. Wir waren von 9.30 bis 16.30 am Stand. Am Donnerstag, dem 1. Tagungstag, waren die Besuche an allen Ständen überschaubar. Am 2. Tag nahm die Teilnehmerzahl deutlich zu. Auch am 3. Tag war das Interesse noch groß.
Die Besucher des Standes waren dankbar, uns zu finden.
Die meisten der erfahrenen Ergotherapeuten wissen um  die  Wichtigkeit, dass Kinder mit Entwicklungsauffälligkeiten bei einer Orthoptistin vorgestellt werden müssen.
Leider ist einigen Ergotherapeuten die Differenzierung zwischen Orthoptistinnen und Optometristen  nicht klar. Dies klar zu stellen umfasste einen großen Teil unserer Aufklärungsgespräche Es ergaben sich sehr viele informative Gespräche und die Besucher fühlten sich, nach Ihrer Aussage danach sicherer, Ihre Klienten an kompetente Therapeuten zu verweisen.
Immer wieder wurde darum gebeten, dass auf Ergotherapietagungen Vorträge von Orthoptistinnen gehalten werden. Dieses Jahr konnten wir endlich einen Vortrag placieren, den Frau Lenk-Schäfer hielt. Trotz der ungünstigen Zeit um 8.00H verzeichneten wir 40 Zuhörer. Viele Teilnehmer kamen anschließend an unseren Stand und drückten Ihre Begeisterung aus. Eine Studentin fand für sich den Vortrag als aufschlussreichsten aller gehörten Vorlesungen. Einige hätten sich gewünscht, dass für den Vortrag von Frau Lenk-Schäfer mehr Zeit zur Verfügung gestanden hätte.
Es wurde auch gebeten im Rahmen eines Fachartikels einen „diagnostischen Leitfaden für Ergotherapeuten“ zum Erkennen visueller Auffälligkeiten vorzustellen.
Der Begriff Winkelfehlsichtigkeit kam immer wieder auf. Wir konnten recht schnell die Begrifflichkeit und den medizinischen Sachverhalt darstellen. Aufklärung ist weiterhin nötig.
 
 
Unser Resume wie die Jahre zuvor:  jede von unseren Kolleginnen muss !! sich engagieren, um sich in ihrem lokalen Umfeld bekannt zu machen und ihr Netzwerk aufzubauen. Sie läuft dabei sicher offene Türen ein. Das Bewusstsein, dass wir nur interdisziplinär wertvoll arbeiten können , ist vorhanden.

Unserer Präsentation auf der Ergo-Tagung war wieder positiv.

 Wer uns kennt, schätzt unsere Kompetenz .

Vorausschau: der 62. Jahreskongress DVE wird in Leipzig stattfinden. Das Datum stand noch nicht fest.
 
 
 

Petra Kunkel-Freitag                         Andrea Schmeinck

AG  Sehen-Wahrnehmen-Verarbeiten

Neuer BOD-Forschungsbericht

Neuer BOD-Forschungsbericht

Die AG Forschung wurde im November 2011 gegründet und besteht derzeit aus 4 Mitgliedern. Die AG hat es sich zum Ziel gesetzt, die wissenschaftliche Arbeit im BOD zu fördern, die wissenschaftlichen Aspekte im Berufsfeld der Orthoptistin nach innen und außen hin darzustellen und gemeinsam Forschungsprojekte durchzuführen.
Eine der Aufgaben der AG ist die Erstellung des jährlichen Forschungsberichts. Dieser soll zeigen, wo Orthoptistinnen mitwirken, wie vielfältig sich Orthoptistinnen engagieren und eine möglichst vollständige Zusammenstellung des wissenschaftlichen Engagements von Orthoptistinnen darstellen.
Auch im neuen Forschungsbericht zeigt sich, dass weiterhin viele Orthoptisten und Orthoptistinnen sich wissenschaftlich betätigen.
5. Forschungsbericht

40 jähriges Bestehen der Orthoptistinnen-Schule in Münster

40 jähriges Bestehen der Orthoptistinnen-Schule in Münster

Wir feiern das 40-jährige Bestehen der Orthoptistinnen-Schule im Anschluss an die Regionaltagung am 12.09.15 in Münster.
Alle ehemaligen Schüler, Halbjahres- und Schüleraustauschpraktikanten sind herzlich eingeladen!
Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Rittmann-Burchert oder Frau Hirschneider!

Nach oben